Zusammenfassendes Datenblatt

Tierernährung

Der eLearning Kurs zielt darauf ab, das Fachwissen und die Fähigkeiten der Teilnehmer zu verbessern in Bezug auf diefolgenden Themen:

  • Der Begriffsbestimmungen, die für Futtermittel verwendet werden: Futtermittel, Mischfuttermittel, Alleinfuttermittel, Ergänzungsfuttermittel, Mineralfuttermittel und andere Definitionen der Verordnung 767/2009, Futtermittel-Zusatzstoffe, Vormischungen, Verarbeitungshilfsstoffe (Verordnung 1831/2003).
  • Allgemeine Grundlagen des Tierfuttervertriebs: Ziele.
  • Etikettierung von und Werbung für Futtermittelausgangserzeugnisse und Mischfuttermittel (Verordnung 767/2009): Grundlagen, Verantwortung bei der Etikettierung.
  • Katalog der Einzelfuttermittel, eingeschränkt verwendbare Materialien, Verpackung von Futtermitteln.
  • Futtermittelzusatzstoffe: Funktionen, Zulassungsbedingungen, Beurteilung (Verordnung 1831/2003).
  • Unterscheidung zwischen Futtermittelausgangserzeugnissen, Mischfuttermitteln, Ergänzungsfuttermitteln, Vormischungen, Futtermittelzusatzstoffen und Tierarzneimitteln.
  • Futtermittel für besondere Ernährungszwecke (Verordnung 767/2009).
  • Beanstandungen (Verordnung 767/2009).
  • Fütterungsarzneimittel (Richtlinie 90/167).
  • Unerwünschte Stoffe in Futtermitteln (Richtlinie 2002/32):
    • Definition von unerwünschten Stoffeno.
    • Ziele der Richtlinie 2002/32.
    • Allgemeine Grundsätze der Richtlinie 2002/32 (Überwachung, Schutzmaßnahmen).
    • Die Höchstgehalte und Aktionsgrenzwerteo.
    • Geregelte Stoffe und Produkte: Mykotoxine, Dioxine / PCB, Giftstoffe pflanzlichen Ursprungs, usw.
    • Übertrag von Kokzidiostatika in Futtermittel fürNichtzieltierarten.

Kursbeschreibung

 365 Tage Zugang
  • Durchschnittliche Dauer: 8 Stunden
Online
  • 4 Einheiten
  • Selbststudium
  • Multimedia
Verfügbar auf:
  • Englisch

Registrierung